Geschichte

Bildergalerie

Instandsetzung

Feste

Schloss Milkel
in Zahlen


Hindernisse

Trauungen

Wohnen am Schloss

Links

Bilder nach Kategorien:
< zurück
Weiter zu allen Bildern der Kategorie "Instandsetzung"!

Vorher - Nachher:

Das Schlossensemble vor und nach 1998

Dachsanierung:

Das Schlossdach, sowie die Dächer der Kavaliershäuser und des Mausoleums wurden ab 1998 umfangreich repariert. Der Dachstuhl des Schlossdaches war aber durch den Zahn der Zeit und durch Kriegseinwirkungen nicht mehr tragfähig. 2010 wurde der Dachstuhl unter Verarbeitung von vier LKW-Ladungen Holz grundlegend saniert. 54800 Biberschwanzziegel waren notwendig um das Schlossdach und die Türme neu zu decken. Für die Turmhauben wurden besondere Ziegel gefertigt. Der Schmuckgiebel auf der Westseite musste abgetragen und durch sachgerechte Materialien ersetzt und neu gestaltet werden. Die 1953 zerstörten Stuck-Schmuckelemente wurden neu hergestellt. Die obersten Geschossdecken und das Mansarddach wurden isoliert und verschalt, bzw. mit Dielung versehen.

Kavaliershäuser:

Die beiden Kavaliershäuser befanden sich bis 1998 weitestgehend im Zustand aus der Zeit von 1936. Unter Beachtung und Bewahrung der historischen Substanz - ohne alte Mauern zu entfernen - wurden sie seit 2001 innen und außen komplett renoviert. Vom Außenputz und Farbe und innen von der Fliese bis zur Heizung alles was der Mensch zum Leben braucht. Als Schlussprojekt wurden in 2011 140 cbm Zellulose-Dämmung in die oberste Geschoßdecke eingebracht.

Infrastruktur:

Hier geht es ums Verlegen von Leitungen aller Art: Abwasser, Brunnenwasser und Strom. Im Mai 2005 wurden 320m Abwasserleitung in einer Tiefe von 2,40m im Schloßhof verlegt. Dabei wurden vor allem in der Nähe des Fränkischen Tores und des alten Südturmes zahlreiche Holzfunde gemacht.

Außensanierung:

Die Sanierung umfasst die Mauertrockenlegung an allen Gebäuden, sowie den Ersatz des Betonputzes durch Sanierputz und eine Fassadenrestaurierung nach historischer Grundlage. Desweiteren die Reparatur der Balkone und Geländer.

Innensanierung:

Seit Sanierungsbeginn 1998 wurden im Schloss rund 70 von 80 umbauten Räumen wieder in den Ursprungszustand versetzt.

 

 

 

Kontakt
Impressum